Teamentwicklung

Sie kennen alle die schwierigen Situationen, wenn sich ein Team neuen Herausforderungen stellen muss, Turbulenzen und Spannungen den Alltag im Team prägen oder sich neue bzw. bekannte Personen in einem Arbeitsprozess verständigen und einigen müssen. Teamentwicklung ist sinnvoller Weise immer dann angezeigt wenn:

  • die Potentiale der einzelnen Teammitglieder und des Gesamtteams besser erkenntlich und nutzbar gemacht werden sollen
  • ein Team wachsen will/muss, sich neuen Herausforderungen stellen, die Kultur der Zusammenarbeit überprüfen, sich neu ausrichten möchte
  • das Team neu zusammen kommt und/oder es neue Mitglieder zu integrieren gilt
  • zwischen einzelnen Teammitgliedern sich Spannungen aufgebaut haben und es notwendig erscheint die Kommunikation zu fördern und ressourcenorientierte Sichtweisen zu implementieren
  • von außen eine Neupositionierung in der Zusammenarbeit und der Teamkultur erwartet wird
  • das Team immer wieder und mit Regelmäßigkeit auf gleiche oder ähnliche Problemstellungen/Konflikte stößt

Die konkreten Arbeitsinhalte, die Entwicklungsziele, die Themen und Aufgaben werden natürlich von den Teilnehmenden vorgegeben bzw. prozesshaft gemeinsam erarbeitet. Sie sind der ganz konkrete Rahmen, in dem gemeinsam ressourcenorientiert Lösungen gefunden werden

Teamtraining
Ein erfolgreiches und effektives Team vereint ein Höchstmaß an zwischenmenschlichem Miteinander mit einer klaren Sach- und Leistungsorientierung. Es braucht gemeinsame Ziele, eine klare Aufgaben- und Rollenverteilung, gemeinsamen Spaß an der Arbeit und gegenseitige Toleranz.
Genau an diesen Punkten setzt Teamtraining an. Erfolg im Team lässt sich fördern und gestalten.

In Abgrenzung zur Teamentwicklung werden hier vorrangig Aufgaben und Themen bearbeitet, die ich als Trainer einbringe. Es wird mit einem methodischen Wechselspiel aus handlungs-orientierten und teilnehmeraktivierenden Aufgabenszenarien, Reflexionen mit klassischen und kreativen Seminar- und Beratungsmethoden sowie der Möglichkeit zur Selbsterfahrung gearbeitet. Das Erkennen von Handlungs- und Interaktionsmustern gibt Denkanstöße, zeigt Entwicklungsperspektiven auf und bildet die Grundlage für den Transfer in den Alltag und vertiefen die Erkenntnisse; sie runden den Lernprozess ab